Fragen und Antworten



1. Welche Vorteile habe ich als Greenfeemitglied?
•    Spielmöglichkeit auf den meisten der über 700 deutschen Golfanlagen gegen Greenfee
•    Verwaltung Ihrer Stammvorgabe (Handicap) durch Ihren Heimatclub
•    Spielmöglichkeit auf ausländischen Plätzen gegen Greenfee
•    Teilnahme an Turnieren im In- und Ausland zu den jeweiligen Gastkonditionen
•    Spielen von „Extra-Day-Score“-Runden in Ihrem Heimatclub zur Verbesserung der Stammvorgabe (Handicap) außerhalb von offiziellen Turnieren
•    Jederzeitige Wechselmöglichkeit in eine ordentliche Mitgliedschaft der Partneranlagen

2. Erhält man als Greenfeemitglied den offiziellen DGV-Clubausweis?
Ja, als Greenfeemitglied golfen Sie mit dem offiziellen DGV-Clubausweis.

3. Besteht eine Wahlmöglichkeit, in welcher Anlage man Greenfeemitglied wird und den DGV-Clubausweis erhält?
Nein, die Verteilung erfolgt nach Verfügbarkeit dieser Mitgliedschaftsart in den jeweiligen Anlagen. Eine Berücksichtigung von Wünschen ist leider nicht möglich.

4. Wie lange sind die Bearbeitungszeiten ab Bestellung/Antragseingang?
Nach maximal 15 Werktagen erhalten Sie den vom Deutschen Golf Verband ausgestellten DGV-Clubausweis, eine Vertragskopie und die Rechnung per Post.

5. Wie übermittle ich den Nachweis meiner Platzerlaubnis / meines letzten Handicaps?
Sie schicken uns einfach eine Kopie Ihrer Platzreife-Urkunde, Ihres letzten Stammblattes oder Ihres letzten Ausweises per Mail, Fax oder Post.

6. Wie schnell steht mir ein DGV-Clubausweis bzw. eine entsprechende Bestätigung (Stammblatt) zur Verfügung?
Nach Vertragseingang und Einzug der Mitgliedschaftsgebühr können wir Ihnen ein Stammblatt zur Verfügung stellen.

7. Werden der jährliche Beitrag und die wiederkehrenden Verbands- und Verwaltungsgebühren per Lastschrift eingezogen oder kann ich überweisen?
Der Beitrag und die Gebühren werden zu Vertragsbeginn fällig und ab dann jährlich zu Beginn eines Jahres. Sie entscheiden bei Vertragsschluss, ob wir zu diesem Zeitpunkt Ihr Konto belasten oder Sie eine Rechnung zum Überweisen erhalten.

8. Wird mein aktuelles HCP von einem anderen Club anerkannt?
Sicher – einfach ein aktuelles Stammblatt oder die Kopie des Clubausweises vorlegen.

9. Kann ich mit einer PE (Platzerlaubnis) ohne vorherige Clubzugehörigkeit Greenfeemitglied werden?
Ja, durch Vorlage einer Kopie der Platzerlaubnisurkunde kann man auch ohne vorherige Mitgliedschaft als Greenfeemitglied einsteigen.

10. Ist das Angebot der Greenfeemitgliedschaft zeitlich begrenzt?
Nein.

11. Wie lange wird die Möglichkeit bestehen, Greenfeemitglied zu den jeweils gültigen Konditionen zu werden?
„The early bird catches the worm“ – so lange in den jeweiligen Anlagen Kontingente zur Verfügung stehen, können Sie Greenfeemitglied werden.

12. Wie und wann kann man kündigen, wenn man die Mitgliedschaft beenden möchte?
Schriftlich per Einreiben bis spätestens 30. September, zum 31. Dezember des Jahres.

13. Besteht die Möglichkeit, in eine Vollmitgliedschaft zu wechseln?
Ja, ein Wechsel zu einer der Partneranlagen ist jederzeit möglich.

14. Kann ich als Greenfeemitglied in meinem Heimatclub Golf spielen?
Jederzeit, gegen Entrichtung der regulären Greenfee-Gebühr und vorheriger Startzeitenbuchung.

15. Brauche ich für die Greenfeemitgliedschaft die Platzreife?
Die Platzreife (PE / Clubvorgabe 54) ist Voraussetzung.

16. Wo und wie kann ich mein Handicap verbessern?
Bei allen vorgabewirksamen Golfturnieren oder auch im Rahmen einer EDS-Runde.