Golf lernen


Golf ist ein beliebter Sport, der von Menschen jeden Alters ausgeübt werden kann. Um gut spielen zu können, müssen Golfer:innen jedoch bestimmte Fähigkeiten entwickeln. In diesem Artikel führen wir Sie zur Platzreife und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen, um das Golfspielen zu lernen.

Golf-Schnupperkurse um die Grundlagen zu lernen

Schnupperkurse können eine gute Möglichkeit sein, die Grundlagen des Spiels zu erlernen. Sie dauern in der Regel etwa zwei Stunden und werden von einem professionellen Golflehrer geleitet. Sie lernen die verschiedenen Arten von Golfschlägern kennen, wie Sie sie halten, wie Sie schwingen und wie Sie den Ball schlagen. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Arten von Golfplätzen kennen und erfahren, wie Sie auf ihnen spielen.

Schnupperkurse sind eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, ob Golf der richtige Sport für Sie ist. Wenn Sie sich dafür entscheiden, weiter Golf zu spielen, bietet die Greenfeemitgliedschaft Ihnen einen kostengünstigen Einstieg in den Golfsport. So können Sie flexibel weitere Anfänger-Kurse besuchen und die Sportart Golf weiter kennenlernen.

Viele unserer Partneranlagen bieten Golf-Schnupperkurse an.

Wie Sie Ihre Platzreife erhalten

Ein Handicap oder die sogenannte Platzreife ist notwendig, um eine Golf-Mitgliedschaft in einem deutschen Golfclub zu erwerben. Das macht Sinn, denn es macht mehr Spaß, auf dem Golfplatz zu spielen, wenn Sie vorher einige theoretische und praktische Kenntnisse besitzen.
Die Platzreife können Sie auch online erhalten, anschließend steht einer günstigen Fernmitgliedschaft nichts im Wege und sie können deutschlandweit für eine Greenfee auf fast allen Golfplätzen spielen.

Die Golfregeln erlernen

Um die Golfregeln zu lernen, empfiehlt es sich, ein ausführliches Regelwerk heranzuziehen. Sie sollten darauf achten, dass es sich um eine aktuelle Fassung handelt. Es gibt immer wieder Anpassungen am Regelwerk.

Den Golfplatz kennen lernen

Golfplatz kennen lernen
Ein Golfplatz besteht in der Regel aus neun oder achtzehn Löchern, wobei jedes Loch über Abschlagbox, Fairway und Grün verfügt. Darüber hinaus können auch Bunker, Wasserelemente oder Baumreihen als Hindernisse zwischen Abschlag und Grün vorhanden sein.

Am Abschlag

Der erste Schlag eines jeden Lochs ist der Abschlag. Diesen führen Sie von der Abschlagbox, oder auch Tee-Box genannt, aus. Für den Abschlag beim Golf haben wir einen ausführlichen Artikel geschrieben, in dem Sie alles notwendige lernen.

Auf dem Fairway

Das Fairway ist der kurz gemähte Bereich einer Golfbahn, der zwischen dem Abschlag und dem Grün liegt. Es ist eine der größten spielbaren Flächen auf einer Bahn und kann gerade sein oder bis zu zwei Doglegs haben. Manchmal behindern Gräben, Wege, Roughs, Seen oder andere Objekte das Fairway. Unter außergewöhnlichen Umständen kann es zwei verschiedene Fairways geben, die auf getrennten Wegen zum Grün führen.

Auf dem Grün ins Loch

Das Grün ist der Zielbereich einer Golfbahn. Der Golfball wird mit einem Putter über das Grün in Richtung des Lochs geputtet. Die Fläche eines durchschnittlichen Grüns auf einem Golfplatz beträgt etwa 300 bis 1.000 Quadratmeter. Während der Sommersaison werden die Grüns täglich gemäht und bewässert, aber im Winter werden sie gesperrt, um Trittschäden zu vermeiden. In diesem Fall werden oft Ersatzgrüns (Wintergrüns) auf dem Fairway angelegt.

World Handicap System

Wie Sie sich auf der Golfanlage verhalten und was Sie benötigen

Angemessenes Verhalten auf dem Golfplatz ist wichtig. Es gibt viele Hilfsmittel, die Ihnen helfen können, die Regeln und die Etikette einzuhalten. Offizielle und inoffizielle Golfbücher sind eine gute Stütze, um sich auf den Golfplatz vorzubereiten. Die Golf-Etikette schreibt die “Benimmregeln” vor, wenn Sie spielen oder sich auf einem Golfplatz aufhalten. Diese können sich je nach Golfanlage unterscheiden. Vergessen Sie nicht, sich vor dem Betreten eines Golfplatzes oder -clubs über die Golfetikette und die besonderen Verhaltensregeln zu informieren. Auf diese Weise können Sie eventuelle Probleme vermeiden.

Die Golfausrüstung

Die Golfausrüstung besteht meist aus einem Satz Golfschläger, Golfbällen, Tees, einer Golftasche und der Golfkleidung. Welche Schläger und Golfbekleidung für den Anfang ratsam sind, betrachten wir etwas genauer.

Die Golfschläger

Golfausrüstung

Ein Golfer darf auf seiner Runde bis zu 14 Schläger mitnehmen, aber welche Golfschläger gehören in Ihr Anfänger-Set? Um mit dem Abschlag zu beginnen, nutzen erfahrene Spieler den Driver. Einen sauberen Schlag mit dem Driver muss man jedoch erst erlernen, gerade am Anfang schlägt man hier vermutlich oft ins Aus. Statt eines Driver wäre auch ein Hybrid / Rescue eine gute Alternative. Man schlägt zwar nicht so weit, dafür genauer. Am Anfang oder auf einer kurzen Bahn (Par 3) kann auch mit einem Eisen (meist 5 oder 7) für mehr Kontrolle abgeschlagen werden.

Auf dem Fairway sind die Eisen 6 bis 9 ratsam, wenn man erst einmal nur ein Eisen möchte für den Anfang, dann das Eisen 7. Das Pitching Wedge ist eines der kürzeren Eisen und eignet sich perfekt für Annäherungsschläge und Schläge um das Grün herum. Seine Vielseitigkeit macht es zu einem wichtigen Schläger, der bei keinem Golfer fehlen sollte. Das Sand Wedge ist der am meisten benutzte Schläger in Bunkern. Er gleitet sehr gut durch den Sand, ermöglicht eine hohe sowie kurze Flugbahn und gehört mit in die Golftasche. Wenn Sie nun auf dem Grün angekommen sind, dann fehlt Ihnen nur noch der Putter um den Ball einzulochen.

Noch einmal zusammengefasst, welche Golfschläger sollte Ihre Golftasche mindestens enthalten?

  • Driver oder Hybrid / Rescue
  • Eisen 7 (optimal sind 5,7 und 9)
  • Pitching Wedge
  • Sand Wedge
  • Putter

Golfbälle, Tees und die richtige Kleidung

Für Golfanfänger kann es schwierig sein, das richtige Gleichgewicht zwischen Stil und Funktionalität bei ihrer Golfbekleidung zu finden. Jeder Golfer braucht ein paar wichtige Dinge in seinem Arsenal. Besonders wichtig sind die Schuhe. Hierbei sind Golfschuhe mit Softspikes oder Outdoor-Schuhe mit Profil für einen sicheren Stand zu empfehlen. Ein bequemes Poloshirt ermöglicht freie Bewegung beim Schwingen und ist außerdem leicht und atmungsaktiv, was es ideal für heiße Tage auf dem Golfplatz macht.
Neben einem Poloshirt brauchen Sie eine Hose, die für den Golfsport geeignet ist. Im Gegensatz zu normalen Hosen, die Sie im Alltag tragen, haben Golfhosen tiefere Taschen, in denen Sie Dinge wie Golfbälle und Handschuhe verstauen können. Darüber hinaus besitzen Golfhosen eine große Bewegungsfreiheit, für die Sie nach mehreren Golfstunden dankbar sein werden.

Golfschwung lernen

Die Grundlagen des Golfschwungs lernen

Um gut Golf spielen zu können, benötigen Sie einen guten Schwung.
Es gibt viele verschiedene Aspekte des Golfschwungs, und es kann schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll.
Hierfür arbeiten wir gerade an einem gesonderten Artikel, der Sie ausführlich zum Thema Golfschwung lernen in naher Zukunft informieren wird.

Die Etikette auf dem Golfplatz

Die Golf-Etikette gibt es nicht nur, weil sich ein bestimmtes Verhalten gehört. Grundlegende Verhaltensregeln sorgen neben der Höflichkeit auch für ein sicheres Spiel. Übrigens: Bestimmte Verstöße gegen die Etikette können im Wettkampf zu Strafschlägen oder sogar zum Ausschluss führen. Die wichtigsten Regeln haben wir hier einmal für Sie zusammengefasst.

Golf Etikette lernen

  1. Achten Sie auf die anderen Golfer auf dem Platz. Besonders eine vor Ihnen befindliche Gruppe sollte nicht nur knapp aus der Reichweite ihres Schlags sein. Niemand mag es, wenn hinter einem ein Golfball landet. Diese Etikette ist sehr wichtig und dient besonders der Sicherheit!
  2. In der Abschlagbox und auf dem Fairway bessern Sie ihre Divots aus (herausgeschlagene Grasstücke zurücklegen und festtreten).
  3. Haben Sie ihren Ball auf das Grün geschlagen, bessern Sie mit einer Pitchgabel das Aufprallloch auf dem Grün (Pitchmark) aus.
  4. Sollten Sie aus einem Bunker heraus spielen, entfernen Sie ihre Fußspuren mit dem bereitliegenden Rechen.
  5. Halten Sie sich an das Tempo des Spiels und bewegen sich zügig voran, um nachfolgende Flights nicht unnötig warten zu lassen.
  6. Golfspieler, die sich auf Ihren Schlag vorbereiten, nicht ansprechen. Dies gilt als unsportlich, da es die Konzentration des Spielers stört.
  7. Die Golftaschen werden vor dem Putten auf die Seite des Grüns gestellt, die zum nächsten Loch führt, damit die Spieler das Loch für die folgenden Flights schnell freimachen können.
  8. Beim Putten treten Sie nicht auf die Puttlinie (die imaginäre Linie zwischen dem Ball und dem Loch).
  9. Schalten Sie Ihr Smartphone aus. Klingelgeräusche oder Telefonate werden nicht gerne gesehen.
  10. Respektieren Sie Wildtiere und Pflanzen auf dem Golfplatz.

Die ersten Golfrunden

Die ersten Golfrunden sollten Sie, wenn möglich, nicht in den Hauptzeiten absolvieren. Viele Golfplätze sind gerade am Wochenende gut besucht. Um sich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen, weil bereits der nächste Flight folgt, empfehlen wir Ihnen eher in den Randzeiten zu spielen.
Ansonsten sollten Sie neben der richtigen Kleidung (an das Wetter angepasst)auch ausreichend Getränke und kleine Snacks wie Obst oder Müsliriegel dabei haben. Eine 9-Loch-Bahn dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden, eine Bahn mit 18 Löchern etwa 4 bis 4,5 Stunden.

So. Sie sind soweit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Golf lernen und Ihren ersten Golfrunden.

JAHRES-SPECIAL
2023 84,90 €* statt 120,00 €
  • Offizielle Golfmitgliedschaft
  • Golfmitgliedsausweis
  • Handicap-Verwaltung

*zzgl. 35,- € Verbandsabgaben p.a. Gesamtpreis 119,90 €

Bestellen
KOMBI-SPECIAL
2023/2024 189,90 €* statt 240,00 €
  • Offizielle Golfmitgliedschaft
  • Golfmitgliedsausweis
  • Handicap-Verwaltung

*zzgl. 35,- € Verbandsabgaben p.a. Gesamtpreis 259,90 €

Bestellen
So einfach kommen Sie an Ihre Greenfee-Mitgliedschaft
HOTLINE 0180 - 5141510*
*14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute