VcG – was ist das eigentlich?


VcG Golfausrüstung

Was ist eigentlich die VcG – und hat diese Mitgliedschaft Vor- oder Nachteile gegenüber einer Greenfeemitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft in der so genannten Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) ähnelt einer Greenfeemitgliedschaft. Allerdings gibt es einige wichtige Unterschiede, die man kennen sollte, bevor man sich entscheidet.

Die VcG ist eine innerhalb des deutschen Deutschen Golf Verbandes (DGV) bundesweit agierende Vereinigung für so genannte „club-ungebundene“ Golfspieler. Der Verein wurde 1993 ins Leben gerufen, um Golfspielern, die sich nicht an einen Club binden möchten, eine „clubfreie“ Mitgliedschaft anzubieten und sie dennoch an den Verband zu binden. Die VcG sieht als eine ihrer Aufgaben die Förderung des Golfsports in Deutschland. So ist es in der Vereinssatzung festgeschrieben. Im Klartext bedeutet das, dass die VcG so gut wie sämtliche Überschüsse dem Deutschen Golf Verband (DGV) zur Verfügung stellt. Bis heute sind nach eigenen Angaben der VcG auf diese Weise mehr als 29 Millionen Euro unter anderem für die Jugendförderung an den DGV weitergereicht worden. Kritiker bemängeln, dass die VcG unter dem Deckmantel des Deutschen Golf Verbandes den rund 650 deutschen Golfclubs Mitglieder vorenthält. Die VcG ist deshalb trotz ihrer derzeit rund 20.000 Mitglieder nicht unumstritten.

Die Greenfeemitgliedschaft dagegen ist eine klassische Form der Fernmitgliedschaft. Die Fernmitgliedschaft ist eine ganz normale, aber stark vergünstige Club-Mitgliedschaft für Golfspieler, die gerade ihre Platzreife absolviert haben, die im ersten Jahr als Golfer flexibel bleiben oder sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht an einen einzigen Club binden wollen. Bei diesen Mitgliedschaften handelt es sich üblicherweise um Kontingente, die ein jeweiliger Club nicht direkt verkauft hat. Der Unterschied zur VcG-Mitgliedschaft: Während die Clubs bei der VcG keine Mitgliedschaftsausweise zur Verfügung stellen und deshalb auch nur indirekt an Gewinnen beteiligt werden, fließen die Einnahmen für den Verkauf der Mitgliedschaftsausweise bei der Greenfeemitgliedschaft direkt an den Golfclub. Insofern sind viele Clubs gern bereit, einen Teil Ihrer Ausweise für Fernmitgliedschaften wie die Greenfeemitgliedschaft bereit zu stellen.

GreenfeemitgliedschaftVcG-Mitgliedschaft
Sie sind ordentliches Mitglied in einem deutschen GolfclubSie sind Mitglied in der VcG, die eine Vereinigung des DGV, aber kein Golfclub ist
Der Preis ist kaum zu schlagenDie Mitgliedschaft ist günstig, aber deutlich teurer als die Greenfeemitgliedschaft
Sie spielen Golf in nahezu allen deutschen Golfclubs gegen Greenfee, in einigen wenigen gegen erhöhtes GreenfeeSie spielen Golf in nahezu allen deutschen Golfclubs gegen Greenfee, in 25 % aller Clubs gegen erhöhtes Greenfee
In Ihrem Heimatclub spielen Sie oft zu besonders günstigen Greenfee-KonditionenSie haben keinen Heimatclub
Sie zahlen nur dann fürs Golf spielen, wenn Sie auch wirklich spielenSie zahlen nur dann fürs Golf spielen, wenn Sie auch wirklich spielen. Auf rund 25 % aller Golfanlagen allerdings mehr als andere Golfspieler
Sie erhalten einen DGV-Ausweis Ihres HeimatclubsSie erhalten einen VcG-Ausweis, der anders aussieht als ein DGV-Ausweis
Ihr Heimatclub führt Ihr Handicap. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, ihr Handicap im passwort-geschützten Mitgliederbereich von mygolf.de abzurufen. In dieser Online-Datenbank sind alle Golfer mit ihrer Spielhistorie und dem Vorgabenstammblatt erfasstDie VcG führt Ihr Handicap. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, ihr Handicap im passwort-geschützten Mitgliederbereich von mygolf.de abzurufen. In dieser Online-Datenbank sind alle Golfer mit ihrer Spielhistorie und dem Vorgabenstammblatt erfasst
Sie können überall auf der Welt an Turnieren teilnehmen, auch an vorgabewirksamenSie können überall auf der Welt an Turnieren teilnehmen, auch an vorgabewirksamen
Anbieter von Fernmitgliedschaften sind service- und werbe-orientiert. Oft erhalten Sie – wie bei der Greenfeemitgliedschaft – wertvolle Begrüßungsgeschenke oder GutscheineDie VcG gibt ein eGolfmagazin heraus, das Mitglieder downloaden können

HOTLINE 0180 – 5141510*
*14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunk max. 42 Cent pro Minute